Erste Seite Zurück Weiter Letzte Seite Übersicht Grafik

Zitat

„Wir hegen keinen Zweifel [...], daß die Freiheit in der Gesellschaft vom aufklärenden Denken unabtrennbar ist. Jedoch glauben wir, genauso deutlich erkannt zu haben, daß der Begriff eben dieses Denkens, nicht weniger als die konkreten historischen Formen, die Institutionen der Gesellschaft, in die es verflochten ist, schon den Keim zu jenem Rückschritt enthalten, der heute überall sich ereignet. Nimmt Aufklärung die Reflexion auf dieses rückläufige Moment nicht in sich auf, so besiegelt sie ihr eigenes Schicksal.“ (Adorno/Horkheimer, Umschlagtext)

Notizen:

Das Zitat zeigt deutlich, dass die These auch historisch zu verstehen ist.

Wenn das aber der Fall ist, dann kann die These, soweit sie begrifflich zu verstehen ist, nicht rein definitorisch aufzufassen sein, denn um mit der historischen These verküpfbar zu bleiben, muss der Begriff von Aufklärung wenigstens halbwegs auf das historischen Phänomen Aufklärung passen.