Erste Seite Zurück Weiter Letzte Seite Übersicht Grafik

Aufklärung und Mythos (Kommentar)


Notizen:

Mögliche Interpretationsalternative wäre zu erwägen: Nicht als Kritik am naturwissenschaftlichen Denken, sondern als Kulturkritik des Übergreifens des naturwissenschaftlich-technischen Denkens auf andere (alle?) kulturellen Sektoren: Aber ist die Diagnose dann richtig/treffend? Und wenn die Voraussetzung stimmt, inwieweit wäre es überhaupt schlecht?

Zu 4): Verkannt wird von Adorno und Horkheimer, dass die Gesellschaftskritik in einem anderen kulturellen Sektor verortet ist. (Hierzu möglicherweise: Habermas, Die Einseitigkeit des Geschichtspessimismus, 80er Jahre.)